Auch nach einmal drüber schlafen fällt es uns immer noch schwer, das Grinsen aus dem Gesicht zu bekommen. Hätte uns das einer am Samstag gegen 12 Uhr im Nebel gesagt, hätte wir ihn für verrückt erklärt.
Aber der Reihe nach.

Bei der Ankunft am Platz am Samstag hatten wir ideale Wetterverhältnisse, wenn man Nebelhörner ausprobieren möchte. Sichtweite keine 50m was bei uns sehr selten ist. Dazu noch leichter Regen. Gegen Mittag hatte der Regen dann ein einsehen und gab auf, der Nebel kämpfte aber weiter.
Am Nachmittag wurde die Sicht so akzeptabel, das man mit Schaumwaffeln und Co. Fliegen konnte. Auch Uli's Wilga konnte ihre Wendigkeit unter Beweis stellen (die kann das wenn sie will). Die Entscheidung auch noch Glühwein zu besogen erwies sich als Glücksgriff.
Ganz besonders stolz sind wir auf die Tatsache, das sich trotz Sauwetters doch eiige Gastpiloten eingefunden haben, sei es auch nur auf ein Bier. Die waren dann auch Sonntag wieder am Start. Vielen Herzlichen Dank für eure Unterstützung. Nach dem Nachtfliegen gab es dann boch einige nette Gespräche am Bierwagen.

Die doch sehr kurze Nacht wurde dann jäh von den Kirchenglocken beendet, die zum Gottesdienst im Grünen gerufen haben, der im Festzelt am Flugplatz abgehalten wurde. Das Zelt war randvoll. Danach wurde bei mäßigem Wetter aber etwas besserer Sicht der Flugbetrieb begonnen und wir konnten sehr viele Gastpiloten begrüßen, die tolle Modelle im Gepäck hatten.
Da alle Gäste ihre Teller mit dem vorzüglichen Rollbraten leer gegessen hatten, wurde das Wetter auch perfekt am Nachmittag und wir hatten beste Flugbedingungen. Es war alles mit dabei. Vom Fesselflieger bis zum Jet (eine seltene Art am Aichelberg) war alles vertreten und das Publikum war begeistert. Ich denke auch die Gastpiloten haben sich bei uns wohlgefühlt. Ein Fest von dem wir noch lange erzählen werden.

Allen Gastpiloten ein herzliches Dankeschön. Ihr habt dazu beigetragen, ein tolles Fest zu veranstalten und wir hatten alle unseren Spaß dabei.
Für die, die wegen der schlechten Witterung nicht gekommen sind, haben wir vollstes Verständnis. Wir hatten bis zuletzt auch unsere Zweifel.
Bilder gibt es hoffentlich im Laufe der Woche auf der Homepage.

Go to Top