Die Erstflugpiloten mit ihren neuen Modellen und dem SchlepperWenn die Zufahrt zum Platz nicht mehr in einer Schnee- bzw. Schlammorgie endet, wenn die Temperaturen es wieder zulassen ohne warmen Anorak zu fliegen und wenn die Glühweinflaschen einstauben und der Getränkekühlschrank vom Frostschutz in den Kühlbetrieb umgeschaltet wird, dann - ja dann wird es Frühling auf dem Flugplatz.

Nachdem der Samstag aber im wahrsten Sinne des Wortes vom Winde verweht wurde, stand gestern erstmals in diesem Jahr das Thema Seglerschlepp wieder auf der Agenda.

Und es waren die Früchte der winterlicher Werkstattarbeit am Start. Uli war mit seine Bella am Start, die neue Beine bekommen hat und wieder alles geschleppt hat, was ihr an den Haken gekommen ist. Leider fiel das diesjährige "Schleppseilopfer" an den Wald, beim ersten Schleppflug außerordentlich früh in der Saison.

Kai hatte seine DG-1000 am Start, die zum Erstflug anstand. Ein tolles Teil und nach 70g Trimmbleizugabe auch recht flott und stabil unterwegs. Die Thermik erlaubte einige schöne Flüge mit den standesgemäßen Ablassern. Lediglich das Einziehfahrwerk hatte etwas gegen den letzten Flug und hat das Servo zum abrauchen gezwungen. Trotzdem war ein zufriedenes Grinsen des Piloten nach den geglückten Erstflügen das beste Anzeichen für einen perfekten Tag.

Auch mein Ventus hatte Premiere. Der Schlepp war wie immer völlig problemlos, sind wir doch mittlerweile schon ein perfekt eingespieltes Team. Die groben Trimmarbeiten waren schnell erledigt und es zeigte sich, das das durch die stabilere Bauweise geschuldete Mehrgewicht von rund 1kg dem Modell sehr gut getan haben. Es läuft wie Sau. Der Nasenantrieb brachte auch ein ausreichendes Steigen wenngleich viel Tiefe zugegeben werden musste um ein übermäßiges Wegsteigen zu verhindern. Der finale Ablasser aus rund 400m bewies auch die absolute Vollgasfestigkeit des Modells. Ein paar Kleinigkeiten sind noch einzustellen, das wird aber beim nächsten mal erledigt.

Nach Ende des Flugbetriebs gab es die wohlverdienten Erstflugbiere und nachdem die Sonne völlig unerwartet noch auf den Platz schien, bot sich auch noch die Möglichkeit für ein Gruppenfoto der Debütanten.

Insgesamt ein toller Einstieg in die neue Schleppsaison.

Go to Top