Die MBV-Jugend in ihrer einzigartigen Verkleidung beim FassdaubenrennenEigentlich ist der Werkstoff Holz ja kein Unbekannter für unseren Modellflugnachwuchs. Sofern sich dieser aber als "Wintersportgerät" unter den Füßen der Protagonisten befindet, betreten sie im wahrsten Sinne des Wortes ein unbekanntes Terrain.

So kam es , dass unsere MBV-Jugend, genauer gesagt Moritz Bott, Max Hülsmann, Felix Schmid, Paul Grünwedel und Moritz Richter, mit gleich 2 Mannschaften am Fassdaubenrennen auf dem Sommerberg teilgenommen hat, das jedes Jahr auf einer alten Tradition basierend durchgeführt wird. Damals konnten sich die Familien noch keine Alpinski leisten, sodass sie auf Fassdauben, also die Seitenbretter eines Most- oder Weinfasses als "Skiersatz" zurückgreifen mussten.

Da die Gaudi ganz klar im Vordergrund stand, spielte die Laufzeit unserer MBV-Fassdaubenritter - so werden die Teilnehmer beim Fassdaubenrennen genannt - nur eine untergeordnete Rolle. Die Mannschaften selbst belegten aber in der Teamwertung Rang 4 und 5 und hatten jede Menge Spaß auf ihren Fassdauben, wie auch die Zuschauer.
Der Sachpreis für ihre Platzierung (in flüssiger Form), wurde noch an Ort und Stelle "vernichtet".
Wir gratulieren unseren Nachwuchspiloten zu ihrer Platzierung und der tollen Idee mit der "Verkleidung" - klasse Jungs - wir sind stoltz auf euch.
Danke auch an Jonathan Hohloch, der unsere "Blue Man Group" in der zweiten Mannschaft unterstützt, und diese so komplettiert hat.