2016 waku gruppeWie jeden Mittwoch nach Fronleichnam trafen sich die Modellsegelflug-Protagonisten des MBV Bad Wildbad zu ihrem alljährlichen Ausflug an der Geburtsstätte des Segelfluges in der Rhön.
Die Zimmerkontingente im Heckenhöfchen waren wieder komplett in Wildbader Hand und auch externe Resourcen mussten herangezogen werden, um den Ansturm der Nordschwarzwälder gerecht zu werden. So waren dann rund 26 Modellflieger und deren Anhang in diesem Jahr mit dabei.

Das Wetter war in diesem Jahr mal wieder recht speziell. Am Donnerstag zeigte der Weiherberg erneut die Vorzüge seiner Schokoladen-Rückseite.
Der Regen-Freitag wurde von einigen zum Besuch des Segelflug-Museums genutzt in dem die Geschichte des Segelfluges anschaulich mit zahlreichen Exponaten dargestellt wird. Auch der Modellflug ist dort vertreten. Einige Unermüdliche wagten den Weg an die Kissinger Hütte und wurde mit ein paar schönen Flügen dafür entschädigt, bevor erneut der Regen kam. Die Kissinger Hütte war dann auch Samstag und Sonntag das Ziel und sie mausert sich bei uns wieder zur Standard-Location weil auch die junge Generation dort viel Beschäftigung in Form eines Spielplatzes hat. Dank Elektroantrieb war auch die Nordost-Lage kein Anlass für Sorgenfalten.

Der Marder wurde vorübergehend gefasstAls kleines Highlight ist sicherlich der "Marderbesuch" in Wolfgangs Auto zu zählen. Der kleine Recke lies sich auch nach dem Öffnen der Motorhaube nicht von uns stören. Erst nach dem Einfangen gab er sein Missfallen in lautem Gekreische zur Kenntnis. Er wurde sicher seinem neuen Betätigungsfeld auf dem benachbarten Parkplatz übergeben.

Es war wieder eine tolle Truppe unterwegs und es war ein lustiges, harmonischen Wochenende in der Rhön. Erfreulich auch dass es keine nenneswerten Modellverluste gab, dafür aber 3 Erstflüge.

Alle freuen sich nun schon wieder auf den Ausflug 2017. Wieder am Mittwoch nach Fronleichnam.

Bilder vom Ausflug gibt es in der Bildergalerie.