Der Wettergott hat es mit dem MBV-Wildbad sehr gut gemeint. Passend zum Termin, Sonntag 05.05.2013, hat die Sonne ihre Strahlen auf den Aichelberg losgelassen. Mit einer sehr guten Beteiligung von 17 Piloten, davon 8 Jugendliche, hat der 1. Vorstand Günter Reissing die Teilnehmer zum Wettbewerb begrüßt.

Zum 28. Mal wurde dieses Jahr der Enzkreispokal unter den Vereinen ausgeflogen. Dieses Jahr richteten wir, der MBV-Wildbad, das Pokalfliegen aus. Als Neuerung wurde das Pokalfliegen an einem Samstag ausgetragen, mit dem Ziel nach dem Fliegen einen gemeinsamen gemütlichen Ausklang am Lagerfeuer zu haben. Leider ging dieses Ziel nur bedingt auf. Ein wackerer Gastpilot verweilte unter den Wildbader Kollegen am Lagerfeuer.

Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen der Jugend. 7 Jugendliche des Modellbauverein Bad Wildbad und eine Reihe Betreuer haben sich auf den Weg zum Berg der Flieger, die Wasserkuppe in der hessischen Rhön gemacht.

Auch nach einmal drüber schlafen fällt es uns immer noch schwer, das Grinsen aus dem Gesicht zu bekommen. Hätte uns das einer am Samstag gegen 12 Uhr im Nebel gesagt, hätte wir ihn für verrückt erklärt.
Aber der Reihe nach.

Ein paar Ausreißer aus dem MSV-Bühl Moos und des MBV-Wildbad machten sich auf den Weg nach Graben Neudorf. Bei sehr angenehmen 25°C und böhigen Ostwind traf die Enklave um 14:30 Uhr ein. Nach Betrachtung der Schleppmaschinen war eins klar, die können alles nach oben Schleppen, egal wie groß und schwer zwinkernd, denn Mokis mit 250ccm und Turbinen bringen alles in die Luft.