Flugbetrieb beim Jugendzeltlager des MBV Bad WildbadDie Pfingstferien sind die klassische Zeit für Zeltlager. So auch bei der Jugend des Modellbauverein Bad Wildbad. Es ist mittlerweile Tradition, dass sich die MBV-Jugend, zusammen mit befreundeten Vereinen aus Altensteig, Wildberg und Neckartailfingen, in der Woche nach Pfingsten zum Zeltlager trifft. In diesem Jahr war der MBV Wildbad Gastgeber und so trafen sich vom 24. bis 27. Mai auf dem Fluggelände in Aichelberg rund 30 Jugendliche und Betreuer zum Zeltlager ein.

Bärchen-Sprungbetrieb auf dem AichelbergEs war eine lange Zeit in der wir nicht oder nur sehr eingeschränkt auf dem Aichelberg fliegen konnten. Entweder war das Wetter zu stürmisch, dann hat es häufig am Wochenende geregnet oder es lag Schnee und das Wetter war bescheiden.
Nun endlich ist der Schnee weg und es scheint so, als ob der Frühling wieder das Zepter übernimmt. Da kommt dann gleich so etwas wie ein Frühlingesgefühl auf.

Das Freundschaftsfliegen 2017Alle Wohnwagen haben das Fluggelände wieder verlassen und die Zelte sind, mit Ausnahme des Küchenzeltes, auch wieder eingepackt worden.
Zeit um uns bei allen zu bedanken, die dieses Freundschaftsfliegen in ein ganz besonderes Ereignis verwandelt haben. War es doch das erste Freundschaftsfliegen, dass wir endlich auf unserem eigenen Platz durchführen konnten.

Die Teilnehmer des EnzkreispokalfliegensAm 17. September war es wieder einmal soweit, der MBV Bad Wildbad war wieder an der Reihe das seit über 30 Jahren stattfindende Enzkreispokalfliegen auszurichten.
Obwohl die Wettervorhersage alles andere als vertrauenserweckend war, konnten dennoch 5 Durchgänge geflogen werden und die Thermik war zeitweise außerordentlich gut.

Die Teilnehmer des ersten Elektropokalfliegens auf eigenem PlatzLange war die existenzbedrohende Zitterpartie um unser Fluggelände wegen der Zwangsversteigerung der betroffenen Flurstücke, doch nun haben wir endlich Planungssicherheit nachdem das Gelände vom Verein ersteigert werden konnte.
Am vergangenen Sonntag fand daher das erste Vereinspokalfliegen auf "eigenem Platz" statt. Ein tolles Gefühl für alle Vereinsmitglieder.
Der Elektropokal ist so ausgelegt dass sowohl Elektrosegler als auch gewöhnliche Elektromotormodelle verwendet werden konnen. Dies erweitert das Teilnehmerfeld nicht unerheblich.