Eine Seilanlenkung für das Seitenruder ist wirklich eine tolle Sache - bis zu dem Tag, an dem man das Ruder einmal abnehmen muss. Dann verflucht man insgeheim diese Art der Anlenkung wegen der gespannten Seile.

Es ist ja schon wieder etwas Zeit vergangen und ich war nicht ganz untätig, auch wenn die Zeit derzeit knapp ist. Nachdem die Servobestellungen nach und nach eingetroffen sind, konnte ich mich an das Einkleben der Querruderservos machen.

Wolf war gestern. Heute ist ein Hai, genauer gesagt ein HpH Shark 304 bei mir eingetroffen. Ein wirklich scharfes Teil auf das ich lange gewartet habe. Hergestellt wurde er in Tschechien im Vertrieb von Wildflug.

Der vergangenene Samstag wurde unter anderem dazu genutzt, dem Shark einmal sein zukünftiges Betätigungsfelf zu zeigen und ihn auch einmal in voller Pracht aufgebaut fotografieren zu können. Das ist daheim leider nicht nötig, auf dem Flugplatz hat es aber genügend Platz.

Der fertig umgebaute Fendt 1050 VarioEs ist schon so ein Kreuz mit der Modellfliegerei. Die Wartezeiten auf neue Modelle scheinen kein Ende zu nehmen. Da kommt man dann schon einmal auf andere Gedanken. So kommt es, dass ein "Spielzeugtraktor" der Fa. Bruder in meiner Werkstatt aufgetaucht ist.

Dabei handelt es sich um den Fendt 1050 Vario im Maßstab 1:16. Die Modelle von Bruder sind günstig, sehr detailreich und dennoch robust.