Die FunCub Xl kurz vor dem ErstflugNach relativ kurzer Bauzeit konnte die FunCub XL am gestrigen Dienstag ihren Erstflug absolvieren. Kaum 24 Stunden später gab es auch schon den ersten F-Schlepp und Fallschirmspringer Alfred hat auch schon mehrere Sprünge.

Die Funcub XL wartet auf den ErstflugDie FunCub XL ist "ready for takeoff". Jetzt fehlt nur noch das richtige Wetter für den Erstflug. Heute war es leider zu windig weshalb der Erstflug auf einen anderen Tag verschoben wird.
Zum Schluß ging es dann schnell mnit der Fertigstellung. Trotzdem war einiges an Arbeit zu erledigen.

Der Pace nach dem erfolgreichen Erstflug mit seinem glücklichen PilotenEs ist kaum zu glauben aber der angebliche Sommer 2016 hat doch noch schönes Wetter zu bieten. Angespornt von der Wettervorhersage ist es mir gelungen, den Pace rechtzeitig fertig zu stellen. Daher konnte am gestrigen Abend der Erstflug des Pace auf dem Aichelberg erfolgen. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und der Wind war auch überschaubar. Beste Bedingungen also für einen Erstflug.

Der Motor is drin und die Rumpfhälften sind zusammengeklebtEigentlich hab ich mit Motorfliegen nur so viel am Hut, als dass ich beim F-Schlepp hinten dran hänge. Und genau hier ist der Knackpunkt. Das würde ich in ein paar Jahren immer noch und somit muss der Nachwuchs im Verein an das Thema herangeführt werden. Zu diesem Zweck hab ich mir eine FunCub XL von Multiplex besorgt. Da ich die Fertigteile hasse, fiel die Entscheidung auf einen Bausatz. Der Vorteil ist hier, das man Detaillösungen anders machen kann und bei der Komponentenwahl freie Hand hat.

Die Anlenkungen im Rumpf sind fertigDonnerwetter - so lässt sich erneut das Wetter des vergangenen Wochenendes beschreiben. Aber auch beim Pace gibt es bemerkenswerte Fortschritte und der Erstflug liegt nicht mehr fern.

Aber fein der Reihe nach denn es hat sich viel getan, nicht nur am Modell. Bevor jedoch der Pace in Angriff genommen wurde mussten noch die Holzfensterrahmen neu lasiert werden um die Spuren des Winters endgültig zu beseitigen. Jetzt hat der Sommer keine Ausrede mehr.